Tag Archives: Backen

Cupcakes, oh yes!

4 Okt

Allerorts wird man momentan überschwemmt von den kleinen Törtchen und auch ich muss zugeben, dass mich die Cupcakes-Welle erwischt hat: Seit meinem Geburtstag bin ich bekennende Cupcakes-Bäckerin und -Esserin. Toll schmecken sie und so schnell und einfach sind sie zubereitet. Hier das Grundrezept, welches sich für allerlei kreative Ideen eignet:

150 g weiche Butter

150 g Zucker

1 Pk. Vanillezucker

2 Eier

200g Mehl

2 gehäufte TL Backpulver

150 ml Milch

1 Prise Salz

1) Backofen vorheizen auf 180 Grad

2) Butter, Zucker, Vanille schaumig rühren, Eier nach und nach dazugeben

3) Mehl, Backpulver unterheben, danach Milch und Salz unterrühren

Habt ihr Silikonförmchen, müssen diese nicht eingefettet werden; bei stinknormalen ist diese Prozedur jedoch notwendig. Den Teig in die Förmchen füllen, 20 Min. backen und fertig sind sie, die Törtchen. Nach Belieben könnt ihr auch Schoki, Früchte oder Aromen unter den Teig mischen, um ihn aufzupeppen.Für das Topping gibt es ebenso viele Möglichkeiten: Mein Favorit ist momentan Mascarpone mit Limettensaft, Vanillezucker und zartbitteren Schokistreuseln. Oder aber die Mascarpone mit aufgekochten Himbeeren vermischen und Pistazien drüber streuen. Sahne oder Buttermilch können ebenso statt der Mascarpone verwendet werden. Yummi!

 

 

Grießiges Vergnügen

10 Sep

Letztens wurde ein neuer Herbstkuchen ausprobiert: Grießkuchen ohne Boden mit versunkenen Kirschen. Kinderleicht zuzubereiten und leckerschmecker noch dazu! Also nicht lang schnacken, ran ans Backen:

Ihr braucht:

100g Grieß

50 g Butter

3 getrennte Eier

eine Handvoll Mandelsplitter

1 Glas Kirschen, süße oder saure

500 ml Milch

1 Päckchen Vanillezucker

Zucker nach Bedarf

Butter für die Form

Zubereitung:

Zuerst den Grieß in die kochende Milch geben, vom Herd nehmen und eine Weile rühren. Etwas stehen lassen.Dann das Eiweiß zu Eischnee schlagen. Nun Butter, Eigelbe, Vanille- und anderer Zucker verrühren, den Grießbrei dazugeben. Danach den Eischnee vorsichtig unterheben. Nun kann die Masse in eine vorgefettete Kuchenform gegeben werden. Abschließend werden die Kirschen im Teig versenkt und die Mandelsplitter darüber gestreut.

Der Kuchen braucht nun ungefähr 50 Minuten bei 180 Grad Umluft. Mit Puderzucker sieht er besonders hübsch aus! Ach ja: Inspirationen habe ich mir von diesem Rezept geholt, der Rest wurde improvisiert.

Schokoladenfabrik

5 Jul

Schokocrossies, selbst gemacht:

  • 250 g ungesüßte Cornflakes
  • 500 g Schokolade
  • 50g Palmin
  • Geduld

Schokolade und Palmin im Wasserbad schmelzen, dann die Cornflakes unterheben. Nun die schokoladigen Flakes mit einem Löffel zu hübschen Schokocrossies formen. Dann heißt es erst mal warten: Die Crossies mehrere Stunden an einem kühlen Ort lagern, bis sie fest sind. Sehr gut: Im Kühlschrank halten die Schokocrossies recht lange. Doch, wer weiß, vielleicht ist das ja gar nicht nötig…