Taschenglück

25 Feb

So hübsche Taschen…und alles urban, wie gehabt.

Frühling?!

25 Feb

Ich begrüße euch nach einer langen winterlichen Schreibpause mit diesem frühlingshaften  und leider sehr unscharfen Bild. Mein Knipsapparat ist noch im Winterschlaf, darum dieses provisorische Foto vom Blumenmeer in unserer Küche, das ich euch nur ungern vorenthalten hätte. Naja, Frühling ist es noch nicht wirklich, doch in den letzten Tagen gab es schon einige – wenn auch eisigkalte – sonnige Tage zu genießen. Der Frühling steht vor der Tür und damit eine neue Jahreszeit mit vielen tollen Ereignissen, die erlebt werden wollen. Ganz zu Beginn steht eine Reise nach Kanada an, nach Ottawa. Hier ein kleiner Vorgeschmack:

Man darf gespannt sein!

Filmempfehlungen

6 Jan

Die Weihnachts- und Jahreswsechselzeit bot viel Gelegenheit für gemütliche und ruhige Tage. Zeit zum Faulenzen, Freunde sehen und Spazierengehen. Und auch Zeit um ganz gemütlich einen Filmeabend zu machen. Hier möchte ich euch zwei Filme zeigen, die mir beide sehr gut gefallen haben.

My Name Is Khan handelt von einem muslimischen Inder, der Autist ist und nach Amerika zieht, um dort sein Glück zu finden. Doch zwischen ihn und sein Glück treten die Ereignisse des elften Septembers, die sein Leben grundlegend verändern. Obwohl der Film eine indische Bollywoodproduktion ist, empfand ich ihn als wenig kitschig und wenig bollywoodartig: Es gibt keine langatmigen Tanz- oder Gesangszenen wie ihn üblichen Bollywoodfilmen.

In Everybody’s Fine wartet ein Vater von vier Kindern vergeblich auf deren jährlichen Besuch an Weihnachten: Alle Vier sagen ohne Grund ab. So macht sich der Vater auf durch ganz Amerika um seine Kinder zu besuchen und herauszubekommen, was ihm verheimlicht wird.

She & Him

31 Dez

Zu sehen war sie schon in 500 Days of Summer, Gigantic und Almost Famous: Zooey Deschanel, Schauspielerin und seit ein paar Jährechen auch Sängerin: 2008 veröffentlichte sie zusammen mit M. Ward ihr erstes Album Volume One, dieses Jahr folgte Volume Two. Man darf auf das dritte Album gespannt sein, doch hier erst einmal eine Kostprobe für euch aus dem aktuellen Album:

Oh Tannenbaum!2010…

19 Dez

 

…hieß es die letzten Tage in der HfG in Karlsruhe. Denn seit Dienstag wurden in der Hochschule für Gestaltung allerlei Tannenbaumkreationen ausgestellt. Leider habe ich es nicht früher geschafft, die Ausstellung anzukündigen… Denn heute schließt sie schon wieder ihre festlichen Pforten. Aber vielleicht freut sich ja der ein oder andere auch über ein paar Rückblicke:
Favorisiert wurde von mir persönlich der Kressmastree, besonders, weil zu Beginn der Ausstellung die Kresse noch fresh war. Um die Fotoauswahl zu ergänzen, noch ein paar Tannenbaumkunstwerke in schriftlicher Form: Ein gut gegarter Tannenbaum in einer Mikrowelle,  ein Schokobrunnen mit grüner „Schokolade“, ein Tannenbaum aus Kaugummis, einer auf einem Karlsruher Stadtplan und ein hirschiger Baum bildeten weitere Highlights.  Schön wars!

Und, wie wars?

22 Nov

Gemütlich wars. Und ganz schön erfolgreich nebenbei: Letzten Donnerstagabend fand der zweite Nachtflohmarkt im Carambolage in Karlsruhe statt. Überraschenderweise war recht viel Kundschaft zugange und so wurde fleißig um Praktisches, Originelles und Hübsches gefeilscht.

Es herrschte eine sehr gesellige Atmosphäre: Im schummrigen Licht des Carambolages wurde nicht nur gestöbert und verkauft, sondern nebenbei auch gemeinsam Bier getrunken und gefeiert. Das nenn ich mal nen netten Abend!



Erinnerung: Nachtflohmarkt

18 Nov

Juche, heute ists soweit: Die Schränke sind leer, die Taschen gepackt und auf gehts zum nächtlichen Verscherbeln auf dem 2. Karlsruher Nachtflohmarkt im Carambolage. Für alle, die nicht dabei sein können, wird hier zeitnah davon berichtet. Los gehts!

Pins and Needles

16 Nov

… heißt die Antwort zu meinen Mantelträumen. Denn besagtes Label entwarf diesen wunderhübschen Samtmantel, der mich vom ersten Augenblick an verzaubert hat.

Soeben ist nämlich der Winterkatalog meines britischen Lieblingsladens bei mir reingeschneit und ich bin entzückt. Oder mehr als das. Leider wird England vor nächstem Frühjahr wohl eher nicht mehr bereist. Ein Grund mehr, euch meine Lieblingsstücke der Winterkollektion zu zeigen und ein bisschen davon zu träumen…

Gefällts?

Broken Bells

15 Nov

Pünktlich zum herbstlichen Sauwetter habe ich Musik empfohlen bekommen, die einen das triste Wetter vergessen lässt. Überzeugt euch selbst davon:

Vielen Dank an den Musikgönner.

Vögelgezwitscher…

15 Nov

… wird es von nun an in meinen vier Wänden geben.

Na gut, eigentlich ist dieses hübsche Vogelhaus ja für draußen gedacht, damit unsere lieben Piepmätze den Winter über ordentlich was zu futtern haben. Doch kurzerhand habe ich mich dazu entschlossen, das Häuschen drin aufzuhängen, da draußen vermutlich sowieso seine Farbe bald verblasst wäre.

Und so habe ich endlich einen Platz für meinen Krimskrams, da im Innern des Vogelhauses erstaunlich viel Stauraum ist. Meisenknödel werden trotzdem aufgehängt, aber erst wenns so richtig kalt ist – und dann eben auch ohne Häusschen. Ha!

Gesehen bei Innovation Strauss.